Sonntag, 20. November 2016

#SonnenscheinFürMich (Yasmin)

#SonnenscheinFürMich





Guten Morgen meine Lieben <3

Auch ich mache bei #SonnenscheinFürMich mit. Bei der Aktion geht es um die Gegensätze Sonnenschein und Finsternis in unserem Leben. Was bedeuten diese beiden Wörter für uns? Was ist „Sonnenschein“ und was gehört zur „Finsternis“ in unserem Leben.
Das ganze führt zurück zum Buch von Aurelia Velten „Sonnenschein und Finsternis“. In diesem treffen zwei komplett gegensätzliche Menschen aufeinander. Honey-Blue Oh … oh ja so heißt sie wirklich… ist die Fröhlichkeit in natur, natürlich ist bei ihr nicht alles Friede, Freude, Eierkuchen aber, sie versucht aus allem das Beste zu machen. Immer lächelt sie und versucht andere aufzuheitern. Timothy Grey dagegen wird von seinen Teamkollegen nur als der Mann, der niemals lacht betitelt und das ist auch so. Er hat eine von Grausamkeit gezeichnete Vergangenheit, die keiner erahnt. Honey-Blue Oh bringt Timothy (Tim) jeden Tag ein kleines Stück mehr Sonnenschein in sein Leben.

Bei dieser Aktion geht es darum zu erzählen wie es für uns ist. Wenn ihr Lust habt schreibt einfach mal eure Antworten in die Kommentare.
3 Fragen haben wir dafür gestellt bekommen von Aurelia Velten:

  1. Tim fürchtet sogar ein paar seiner persönlichen Eigenschaften, weil er sie als gefährlich oder zu finster empfindet. Hast du auch Seiten an dir, die du weniger magst als andere?
#JederHatMackenUndDasIstGutSo
Leider muss ich gestehen ja und zwar male ich mir sogar in den harmlosesten Situationen immer die schlimmsten Horrorszenarien aus und steigere mich da sehr hinein. Oft versuche ich es in mir drin zu lassen, aber es gibt immer wieder Situationen in denen es aus mir rauskommt und ich unnötigerweise einen Streit vom Zaun breche wo keiner ist. Gott sei dank kennt mein Freund mich gut genug um mich schnell wieder auf den Boden der Tatsache zu holen.

  1. Was ist dein Sonnenschein im Alltag? Wer oder was lässt Dich lächeln, auch wenn dir mal nicht danach ist?
Oh da gibt es verschiedenes vor allem meine Familie, wenn meine Mutter mich in den Arm nimmt (ja auch noch mit 22 liebe ich das) denn weiß ich das ich beschütz und geborgen bin. Zum anderen ist da noch mein Freund, er weiß auch immer mich zum lächeln zu bringen selbst wenn ich total sauer auf ihn bin.

  1. Gerade Frauen verbringen viel Zeit damit, an sich zu Zweifeln. Oben hast Du uns eine kleine Macke an Dir verraten, aber was sind deine Stärken? Was magst du besonders an dir? Nicht schüchtern, sondern stolz sein – heute ist es erlaubt, anzugeben!

Da angeben erlaubt ist… ich bin sehr hilfsbereit. Jeder der ein Problem hat kommt zu mir. Ich versuche wirklich jedem zu helfen, entweder durch zuhören oder auch mehr. Ich probiere so vielen wie möglich immer zu helfen, auch wenn ich dabei wohl ab und zu zu kurz komme.


Hier findet ihr auch noch meine Rezension zu "Sonnenschein und Finsternis" von Aurelia Velten -> Hier

Es haben ja sehr viele lieben Menschen mitgemacht. Hier findet ihr schon mal die bisher erschienenen Beiträge :) 








Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen :)


LG Yasmin :-* 

Keine Kommentare:

Kommentar posten