Montag, 16. Mai 2016

Blogtour: "Passion for Love" - Buchvorstellung

Buchvorstellung 
  
Hallo und herzlich Willkommen bei der Blogtour zu „Passion for Love“ von Sarah Lee
Ich werde euch heute das Buch etwas vorstellen.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß und vergesst nicht das am Ende ein kleines Gewinnspiel auf euch wartet J  


Passion for love

Autorin: Sarah Lee

Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform

Erscheinungsdatum: 1. Auflage – 12. Februar 2016

Kindle unlimited: þ


Klappentext: Katharina ist neununddreißig und beruflich erfolgreich. Das einzige, was ihr in ihrem Leben fehlt, ist die große Liebe. Kurzerhand erfindet sie einen Partner. Damit ihre Lüge nicht auffliegt, mietet sie sich den Escort Christian. Kompliziert wird es, als sie sich in den smarten Mann verliebt. Als Daniel, ihr Kumpel aus dem Sandkasten, davon Wind bekommt, beginnt die Lüge gefährlich zu bröckeln. Kann es sein, dass er mehr für sie empfindet, als bloße Freundschaft?





Gewinnspielfrage:

Müssen beide Partner einen gleichwertigen Job haben damit eine Beziehung gut funktionieren kann?


Umso mehr Fragen ihr beantwortet umso höher ist euch Chance beim Gewinnspiel.






Gewinnspielregeln:

 Seid über 18 Jahre alt oder habt die Erlaubnis eurer Eltern.
 Nach Ablauf des Gewinnspiels können wir euch im Falle des Gewinns eine Email senden. Hierfür müsst ihr uns eure E-Mail-Adresse hinterlassen.
 Wir übernehmen keine Haftung und es gibt keinen Ersatz falls das Paket verloren geht.
 Der Gewinn wird nicht bar ausgezahlt.
 Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
 Eine Barauszahlung der Gewinne ist nicht möglich.
 Das Gewinnspiel endet am 22.05.2016 23:59 Uhr. Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt schnellstmöglich.
Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung mit Facebook und wird nicht von Facebook organisiert.


Ich wünsche euch noch viel Spaß weiterhin J


Hier findet ihr noch mal den gesamten Tourplan:




Kommentare:

  1. Morgen. :-D Gleichwertig ganz sicher nicht aber von den Jobzeiten wenn beide 3 schichtig gehen und dann noch Kinder haben -das stelle ich mir auf dauer schwierig vor und finde auch persönlich das man das nicht hinbekommen kann!! wenn beide arbeiten gehen und das ihre Beziehung auf dauer nicht belastet und das beide hinbekommen hut ab-doch immer wenige paare schaffen das, selbst das wäre für mich persönlich nicht mein leben! LG Jenny
    jspatchouly@gmail.com

    AntwortenLöschen
  2. Huhu ☺

    Ich sage nein. Mein Mann ist Elektro Meister und ich Sozialpflegerin und es funktioniert in jeder Hinsicht. Ich denke aber auch, weil bei uns die typische Rollenverteilung herrscht. Er geht gerne arbeiten und ich liebe es, für unsere kleine Maus Zeit zu haben. :)

    Biancaszierbeck@t-online.de

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,

    ich denke nicht, dass beide gleichwertige Berufe haben müssen. Es sind die Personen die zueinander passen müssen. Ich brauche einen Menschen an meiner Seite, der mit mir über das Weltgeschehen diskutieren kann. Ob derjenige dann Professor an der Uni ist oder Müllfahrer ist mir egal.

    LG Tina

    AntwortenLöschen
  4. Ich glaub auch das einfach nur die Menschen zusammen passen müssen und sie müssen sich gegenseitig respektieren, egal was einer macht oder auch nicht. Der Job sollte egal sein, manchmal tun sich die Männer zwar etwas schwer damit aber wenn man sich liebt, sollte das kein Problem sein.

    AntwortenLöschen
  5. Ich glaub auch das einfach nur die Menschen zusammen passen müssen und sie müssen sich gegenseitig respektieren, egal was einer macht oder auch nicht. Der Job sollte egal sein, manchmal tun sich die Männer zwar etwas schwer damit aber wenn man sich liebt, sollte das kein Problem sein.

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,
    vielen Dank für deinen Beitrag.
    Nein, ich finde das müssen sie nicht. Man sollte sich nicht daran fest machen und sich darüber Charakterisieren. Wir sollten in unserer Zeit, mit so etwas umgehen können und nicht in die Rollen Konstrukte zurück fallen.
    Liebe Grüße
    Jeannine M.

    AntwortenLöschen
  7. Hallo, vielen Dank für die Buchvorstellung.
    Nein. Sie müssen sich lieben und respektieren, alles andere ist da nebensächlich.
    steffistrobelmail@gmail.com

    Liebe Grüße
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  8. Hallo =)

    Nein absolut nicht, nur wenn sich einer oder beide über den Job definieren.

    Liebe Grüße
    (shanklin@gmx.de)

    AntwortenLöschen
  9. Nein, ich denke das muss keine Rolle spielen.
    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  10. Nein, aber die Personen müssen gleich berechtigt sein.

    AntwortenLöschen